Wer ist GAILINO?

Wer ist Gailino?

gailino det

Gailino  stammt von einem Planeten, auf dem sich alle Wesen miteinander gut verstehen und friedlich zusammenleben.

Viele fröhliche Wesen machten sich schon vor langer Zeit auf den Weg zur Erde, um etwas von ihrer Lebensfreude und Liebe zur Natur zum Erdenleben beizutragen.

Sie wussten, sie würden dabei viele neue Erfahrungen sammeln. Ihre Eindrücke, wollte sie auf ihren Planeten mitbringen.

Auf ihrem Planeten tragen sie einen Namen, der für uns Menschen unaussprechlich ist.

Daher entschieden sie sich für einen Erdennamen, und dieser lautet ganz einfach „HOBOs“.

Die HOBOs

Hunderte HOBOs reisten mit Gedankengeschwindigkeit zur Erde und verteilten sich über den ganzen Planeten. Je nach ihren Vorlieben entschieden sie sich für ein Leben im oder am Wasser, in der Luft, im oder am Feuer, in den Bergen, im Wald… fast überall.

HOBOs sind nicht groß.  Erwachsene HOBOs sind ungefähr zwanzig bis 25 Zentimeter groß. Allerdings, sie können sich kleiner oder größer machen, wenn dies nötig ist.

Wie sich HOBOs entwickeln

Kinder kommen bei den HOBOs ganz anders auf die Welt als Erdenkinder. Wenn sich ein männlicher und ein weiblicher HOBO besonders lieb haben, wünschen sie sich eine Familie und stellen sich vor, wie ihr Kind werden soll. Sobald ihre Gedanken und Gefühle stark genug geworden sind, ist ihr Kind da. Es ist schon entwickelt genug, um allein laufen zu könne. Fliegen lernt es erst etwas später.

HOBOs werden irgendwann einmal erwachsen, aber sie altern nicht wie die Menschen. Ihr Alter ist ihnen ziemlich egal, denn sie können so alt werden wie sie wollen. Ganz schön praktisch das alles, nicht wahr?

Die LICHTIs

Einige HOBOs mögen Kinder ganz besonders gern. Sie machen sich Gedanken darüber, wie sie Menschenkindern fördern können.

Kinder können manches sehen, das Erwachsene nicht wahrnehmen. Das ist auch bei diesen Wesen der Fall. Sie sind normalerweise unsichtbar. Aber manchmal zeigen sie sich Kindern. Sie müssen dazu eine bestimmte Technik anwenden. Nicht alle Kinder können sie sehen. Nur Kinder, die liebevoll mit der Natur umgehen. Es klappt auch nur an bestimmten Tagen im Jahr,den LICHTIs-Tagen.

LICHTIs oder Lichtmännlein, so nennt sich dieses HOBO-Volk, das Kinder besonders mag.

GAILINO

Gailino ist ein solcher LICHTI! Als seine Familie auf die Erde kam, fand sie, dass das Land Kärnten ein guter Platz zum Leben ist. Auch einige weitere Familien ließen sich in Bergland Kärnten nieder.

Gailino ist ein Alpin-LICHTI, ein BERGLI. Er und seine Familie lieben Berge, Bäche, Wasserfälle, Gebirgstäler, Kräuterwiesen, Nadelwälder, Apfelbäume…

Gailinos Eigenschaften

Gailino kann wie ein Menschenkind laufen, klettern, Rad fahren, Schi fahren, lesen, schreiben, tanzen. Er atmet, hat Gefühle, kann singen, sprechen, Schmerz empfinden wie du und ich. Er kann sich aber auch mit Gedankenkraft von einem Ort zum anderen bewegen. Er hat einen Geruchs- und Geschmackssinn, doch er braucht nicht essen und tut es daher nicht. Da er sorglos lebt, ist er fast immer fröhlich.

Fast hätte ich’s vergessen: Gailino kann fliegen. Dazu braucht er keine Flügel und kein Gefährt. Wenn er fliegen will, fliegt er einfach. Wie fein das ist!

Gailinos Familie

Er wohnt mit seiner Familie in einem winzigen Dorf am Waldrand. Die Wohnungen von Gailinos Familie werden durch eine stablie, kokonförmige Hülle geschützt. Sie sind für Menschen ebenso unsichtbar wie ihre Bewohner. Sie wirken innen größer als außen. Die Hülle ist durchsichtig, verdunkelt sich jedoch bei Bedarf. Die LICHTIs und ihre Wohnungen sind vor Menschen durch einen kleinen Unterschied in ihrer Schwingung geschützt.

Gailino hat auch Geschwister: Gailinchen, Wiralo und Lailina. Gailinchen ist deutlich jünger als er und noch völlig verspielt. Wiralo ist begeisterter Sportler. Lailindra findet Lesen spannend und erforscht die Natur.

Gailinos Eltern haben einige besondere Kenntnisse von ihrem Heimatplaneten mitgebracht, wie zum Beispiel die Herstellung von bestimmten Werkstoffen, Reiseerlebnisse zu anderen Sternengruppen und ein ziemlich genaues Wissen über die die Vergangenheit und Zukunft der Erde.

Weitere Eigenschaften von Gailino

Gailino ist jugendlich und abenteuerlustig. Aber er profitiert von der Weisheit seiner Ahnen und von den Fähigkeiten, die ihm angeboren sind. Hier noch einige davon:

  • Er lernt sehr schnell.
  • Er kann sich ohne Sprache mit allen anderen Lebewesen verständigen.
  • Er kann sich im HOBO-Wissensspeicher Informationen holen, die er braucht.
  • Mit seiner Vorstellungsgabe kann er sich im Nu schaffen, was er gerade braucht: ein Fahrrad, einen Fallschirm, ein Zelt, was auch immer. Was Gailino von seinen Schöpfungen nicht mehr braucht, kann er wieder auflösen.
  • Er hat die Gabe, sich und andere zu heilen.

Gailino verbringt die meiste Zeit in der Natur. Da ist er am glücklichsten.

Gailino und sein Gesellschaftsleben

Manchmal trifft sich Gailino mit anderen jungen BERGLIs aus nah und fern. Er hat viele gute Freunde und Freundinnen. Er nimmt gern an den LICHTI-Jahrestreffen teil. Hin und wieder berichtet er den Bewohnern seines Heimatplaneten von seinen Erlebnissen.

Gailino ist weder Abenteurer noch Held, weder Lehrer noch Künstler, weder Heiler noch Wissenschafter, weder Schamane noch Coach, obwohl er von alledem ein wenig hat.

Gailino beobachtet Erdenwesen und spricht mit ihnen. So erkennt er immer besser, was zu tun ist.

Er möchte dazu beitragen, dass sich die Erdenwesen untereinander besser verstehen und friedlich zusammenleben. Ganz typisch für einen HOBO!

Wie kann man eine solche Aufgabe nennen?

 

Kontaktformular:

 

Werbeanzeigen